BestOf Online Marketing 2013

Innovationspreis-IT
BEST OF 2013
made-in-kiel.de

 

StreetART - Straßenkunst im Schaufenster

Als Kieler kennt man Meislahn – vielleicht wegen des vielseitigen Warenangebots für die ganze Familie oder aber wegen der innovativen regelmäßig wechselnden Schaufensterdekoration. Diese zeigt sich zur Kieler Woche 2013 einmal nicht im typisch maritimen Stil, sondern voller Kunst. Meislahns Kreativteam, unter der Leitung von Valeska Wehleit, hat aus persönlichem Interesse an der Kunstform Streetart, ein Werbekonzept entwickelt.
 
meislahn streetart
 
Streetart bedeutet übersetzt Straßenkunst und ist eine nichtkommerzielle Kunstform im urbanen Raum, die möglichst dauerhaft an dem Ort der Entstehung bleiben soll. Vielen kommt nun vielleicht der Gedanke an die lästigen Schmierereien an unseren Hauseingängen. Dies ist nicht ganz falsch, denn Streetart beinhaltet auch die sogenannte Graffitikunst. Doch Graffiti und Streetart haben schon längst ein anderes legales Gesicht bekommen und können fernab von illegalen Sprühaktionen sein.
 
StreetART-Kiel
 
Dieses Gesicht möchte das 131 Jahre alte Textilgeschäft zeigen und die sonst eher triste Kieler Innenstadt passend zur Kieler Woche farbenfroh und vielseitig gestalten. In Zusammenarbeit mit „StreetArt Kiel“ (Leitung: André Seemund), einem Zusammenschluss von Kieler Künstlern, werden die Schaufensterrückwände mit den unterschiedlichen Kunstwerken verkleidet.
 
Qualle Kiel
 
Wer Interesse an dem Entstehungsprozess der einzelnen Werke hat, kann auf Meislahns Facebook-Seite erste Impressionen des Projekts bekommen. Dort wurde die Idee anfangs zur Diskussion frei gegeben und dank der positiven Feedbacks der Facebook User nun umgesetzt.
 

StreetART Kiel stellt sich vor

….StreetART Kiel versteht sich als eine Dokumentation und Archiv der Kieler "Straßenkunst". Dabei gilt der Grundsatz, dass alles fotografiert wird, was in Kiel entstanden ist, sich in der näheren Umgebung von Kiel befindet oder von einem Kieler Künstler gefertigt wurde. Dazu zählen Graffiti, Paste-Up's, Aufkleber, Installationen, Schablonen-Werke und vieles mehr! Da Streetart / Graffiti die wohl kurzlebigste Kunstform ist, steht dessen Dokumentation in der bestmöglichen Foto-Qualität an erster Stelle. StreetART Kiel möchte einer Kunstform, welche gesellschaftlich oft vorverurteilt wird, eine Plattform bieten und zeigen, dass es auch Kunst gibt, die nicht in einer Galerie zu finden ist.
 
StreetART Kiel Kauz
 
Mit dem Projekt "legale Wände" setzt sich StreetART Kiel für Graffiti als legale Kunstform ein, welche es zu fördern gilt. StreetART Kiel vermittelt ebenso Auftragsarbeiten an verschiedene Kieler Künstler aus diesem Bereich. StreetART Kiel wird von André Seemund betrieben (31 Jahre, Elektromeister und Hobby-Fotograf). Das Projekt startete Ende 2011 und weist mittlerweile ein Archiv mit über 7500 Fotos auf - Tendenz steigend.
 
Unterstützt wird die Aktion von den Kieler Digital-Druck-Profis von GutGedruckt, die den Flyerdruck gesponsert haben für made-in-kiel.
 
Facebook share